Rathaus-Koller.jpg
Eingangsschild am Zaun zum Kräutergarten
Das Stemmerkreuz, bewachsen mit Petunien

Markt und Gemeinde

Altomünster

 

Marktfest in Altomünster
06./07. Juli 2019
          

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, liebe Besucher!

Zum 42. Male findet auf unserem historischen Marktplatz  das traditionelle Altomünsterer Marktfest statt.
Der Markt Altomünster freut sich auch heuer wieder über Ihren zahlreichen Besuch.

Beginn ist am Samstag, den 06. Juli ab 18.00 Uhr.
Zum Auftakt des Marktfestes spielt die Unterhaltungsband „Big Pack“.
Barbetrieb mit DJ im Innenhof des Maierbräu findet bis 02.00 Uhr statt.

Am Sonntag, den 07. Juli findet um 10:15 Uhr der Festgottesdienst am Marktplatz, gestaltet vom Musikverein Altomünster, mit anschließendem Marktfest statt.
Das Kinderprogramm mit Hüpfburg und verschiedenen Spielen wird gestaltet durch das JUZ Altomünster. Außerdem freuen wir uns auf einen Auftritt der Alto-Strolche um 13.00 Uhr.
Für Schmankerl und Getränke ist natürlich bestens gesorgt.

Bedanken darf ich mich schon im Voraus bei allen, die auf irgendeine Weise zum Gelingen dieses heiteren ungezwungenen Festes beitragen, vor allem beim Kulturausschuss und dem Festwirt.

Zum diesjährigen Marktfest inmitten unseres schönen altbayerischen Marktfleckens wünsche ich allen Besucherinnen und Besuchern, insbesondere den vielen Familien, fröhliche und vergnügte Stunden.

Ihr
Anton Kerle
1. Bürgermeister


Der erste Eindruck, den Sie von Altomünster gewinnen, ist der imposante Kirchturm, der über 60 Meter in den Himmel ragt. Ein Blick in die barocke Klosterkirche, erbaut von Johann Michael Fischer, ist geradezu ein Muss!

Das Leben im Markt war jahrhundertelang geprägt vom Birgittenkloster. Es war seit 1803 das Einzige des Birgitten-Ordens im deutschsprachigen Raum. Leider ist es inzwischen geschlossen.

Ludwig Thoma hatte seine Jagd in Altomünster und hielt sich deshalb oft hier auf. Er war eng befreundet mit dem Bildhauer Ignaz Taschner, der ebenfalls viel Zeit im Markt verbrachte..

Eine Wanderung oder eine Radltour durch unsere schöne, hügelige, abwechslungsreiche Landschaft ist wie ein Kurzurlaub, den Sie dann bei einem guten Bier (Altomünster hat noch zwei Privatbrauereien!) und einer Brotzeit abrunden können.

Ein Besuch Altomünsters lohnt sich immer, egal ob bei den vier Jahrmärkten, beim Marktfest, beim Kneipenfestival, beim Christkindlmarkt - es rührt sich immer was bei uns! Auch die Kultur wird bei uns groß geschrieben: Theateraufführungen, Konzerte, der Europäische Musikworkshop - Kultur begleitet uns durch das Jahr.

In den Ortsteilen des Marktes findet sich noch viel Ursprüngliches, für das unser Altbayern bekannt ist. Ob es um das Aufstellen der Maibäume geht oder um ein zünftiges Dorffest, da sind Alt und Jung dabei!

Sie hätten gerne Informationen zum Mitnehmen?
Hier ist der Flyer Barock, Bier und Botanik zum Herunterladen hinterlegt.