Getreidesilos
Gässchen zum Altohof
Kräutergarten im Sommer-Kühne

Abfallbeseitigung

Abfallbeseitigung

Kommunale Abfallwirtschaft Landratsamt Dachau

Dr.-Hiller-Straße 36
85221 Dachau

Abfallberatung:
Tel. Nr. 08131/74-1463, -1469 und -1470

Sprechzeiten:
Mo - Fr      08.00 - 13.00 Uhr
Do            14.00 - 18.00 Uhr

E-Mail: abfallwirtschaft@lra-dah.bayern.de
Internet: www.Landkreis-Dachau.de/Abfallwirtschaft

Recyclinghof Altomünster

Stumpfenbacher Str. 51
85250 AltomünsterTelefon: 
08254/477

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag  15:00 bis 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 bis 12:00 Uhr
Samstag 09:00 bis 14:00 Uhr


Entsorgungskalender

Die Entsorgungskalender liegen bei allen Gemeinden, auf allen Recyclinghöfen und in Dachau bei der Kfz-Zulassungsstelle, im Bürgerbüro der Stadt Dachau, im Landratsamt Dachau (Weiherweg 16) sowie bei der Kommunalen Abfallwirtschaft (Dr.-Hiller-Str. 36) aus. Im Internet findet man alle Termine unter www.entsorgungskalender-dachau.de.

Hier ist der Entsorgungskalender 2018 für Altomünster als PDF-Datei hinterlegt.

Ab Dienstag, 30. Oktober 2018, liegen die Entsorgungskalender für 2019 auf allen Recyclinghöfen und in allen Gemeindeverwaltungen aus. In Dachau liegen die neuen Entsorgungskalender zusätzlich im Landratsamt Dachau, bei der Kommunalen Abfallwirtschaft sowie im Bürgerbüro aus.

Der Entsorgungskalender beinhaltet alle Abfuhrtermine der Restmüll- und Biotonnen sowie der gelben und blauen Tonnen sowie die Giftmobiltermine für die Abgabe von Problemabfällen. 

Hier finden Sie den Entsorgungskalender 2019 als PDF hinterlegt.


Laub - wohin damit?

Für manchen Gartenbesitzer bedeutet der herbstliche Laubfall ein Ärgernis, und er beginnt mit dem „Putzen“. Ein ordentlicher gefegter und von trockenen Pflanzenresten befreiter Garten mag zwar Sauberkeitsfanatiker erfreuen, ist jedoch lebensfeindlich. Die Unordentlichkeit eines „Naturgartens“ hingegen schafft Lebensraum für viele Kleintiere und Insekten und erspart Arbeit.

Laub sollte - soweit möglich - dort liegen bleiben, wo es hinfällt, oder zum Abdecken von Beeten verwendet werden. Ein abgedeckter Boden speichert Wärme und Feuchtigkeit besser und ist weniger anfällig gegen Verdichtung, Auswaschung oder Verschlammung durch Regen und Wind. Nur dort, wo Laub zu dicht oder an unpassender Stelle (z.B. auf gepflasterten Wegen) anfällt, muss es entfernt werden. Dieses Laub eignet sich hervorragend zur Abdeckung frostempfindlicher Pflanzen wie Stauden oder Rosen. Laub, das auf dem Rasen liegt, kann ins angrenzende Gebüsch gekehrt werden und so einen Unterschlupf für Igel bieten.

Weiterhin gibt es die Möglichkeit das Laub mit anderen organischen Abfällen zu kompostieren. Stark gerbsäurehaltige Blätter von Nussbäumen und Eichen dürfen nur in kleinen Mengen kompostiert werden, da sie schwer verrotten.

Besitzer einer Biotonne können das Laub über die Biotonne entsorgen (bitte nicht hineinpressen, da diese sonst nicht entleert werden kann). Gartenbesitzer, die ihr Laub trotzdem loswerden wollen, können dies bis zu 1 cbm pro Woche kostenlos auf den Recyclinghöfen des Landkreises abgeben.

Jeder Gartenbesitzer, der auf übertriebenes „Putzen“ verzichtet, wird mit Erstaunen feststellen, wie viel Farbe und Struktur der herbstliche Garten bekommen kann.


Heizen mit Holz

Mit Holz wird leider nicht immer richtig geheizt. Macht man es falsch, kann der Schadstoffausstoß um das Hundertfache ansteigen. Behandeltes Holz, Papier, Karton oder sogar Abfälle haben im Holzofen nichts zu suchen! Aber auch falsch gelagertes und zu feuchtes Holz verursacht Abgaswerte mit hohem Schadstoff- und Feinstaubgehalt. 

Richtig verwendet ist Holz ein umweltgerechter Brennstoff. Mit gut aufbereitetem Holz aus der Region, einer modernen Feuerstätte und einer sachgerechten Handhabung können Sie dazu beitragen, dass Ihr Ofen für behagliche Wärme sorgt und die Umwelt nicht allzu sehr belastet. Die Umwelt und Ihre Nachbarn werden es Ihnen danken! Die anfallende Asche muss staubdicht verpackt über die Restmülltonne entsorgt werden. 

Die Broschüre „Heizen mit Holz“ des Bayerischen Landesamt für Umwelt informiert über das richtige Heizen. Die Broschüre ist kostenlos bei der Abfallberatung Tel. 08131/741469 erhältlich. 


Reststoffdeponie Jedenhofen

Die Reststoffdeponie liegt zwischen Vierkirchen und Ebersbach.

Öffnungszeiten:
Dienstag von 08 bis 15 Uhr

Zusätzlicher Öffnungstag:
Samstag, 13. Oktober
jeweils von 08 bis 12 Uhr

An der Deponie Jedenhofen können Glas- und Steinwolle (in speziellen KMF-Säcken verpackt), Asbestzementplatten (in Big Bags verpackt) und Teerpappe gegen Gebühr entsorgt werden. Bigbags und KMF-Säcke können auch an der Deponie Jedenhofen erworben werden. 

Ab Dienstag, den 7.11.2017, gibt es für den Kauf von Big-Bags und KMF-Säcken an der Deponie Jedenhofen die Möglichkeit die Bezahlung auch über die EC-Karte durchzuführen. 

Ab Januar 2018 sind die Zahlungen für den Erwerb von Bigbags und KMF-Säcken an der Deponie Jedenhofen ausschließlich nur noch mit EC-Karte möglich. 

Big-Bags kann man auch bei der Firma Peter Fink mbH Dachau sowie bei der Firma Vorpagel in Ebersbach beziehen. KMF-Säcke bietet auch die BayWa in Dachau, Markt Indersdorf und Petershausen an. 

Für weitere Fragen steht die Abfallberatung unter Tel. 08131/741469 gerne zur Verfügung.


Abfall ABC im Internet

Wohin gehört eine ausgediente Energiesparlampe? Wo kann ich CDs oder DVDs abgeben? Wie entsorge ich alte Wandfarben? All diese Fragen beantwortet das neue Abfall-ABC im Landkreis Dachau.
Auf der Homepage der Kommunalen Abfallwirtschaft unter
www.landkreis-dachau/Abfallwirtschaft
findet man das Abfall ABC. Hier kann man den entsprechenden Abfall eingeben und erhält dann Tipps zur richtigen Entsorgung.