Mitfahr-Bankerl

Logo Mitfahr-Bankerl

Kennen Sie schon das

Mitfahr-Bankerl?

Es soll die Möglichkeit für Jung und Alt schaffen, von A nach B zu kommen, die Menschen wieder zusammenbringen, neue Kontakte zu knüpfen, den Zusammenhalt voranzutreiben und nicht zuletzt auch die Umwelt zu schonen.

Für die Wollomooser bestünde so auch die Möglichkeit, außerhalb der kargen Busverbindungen nach Sielenbach zum Einkaufen oder zur Bank zu kommen. Freilich soll auch Altomünster angepeilt werden, zu Arztbesuchen, Einkaufen, Friseur oder was auch immer. Die Thalhauser fahren gern zur Kirche nach Wollomoos und der Nächste würde auch gern nach Aichach mitgenommen werden, weil er keine andere Möglichkeit hat.

In Zusammenarbeit mit dem Verwaltungschef der Gemeinde wurden auch schon „Bankerl-Standorte“ gefunden und festgelegt.
Die gibt es in

Sielenbach unmittelbar bei der Wallfahrtskirche Maria Birnbaum
Wollomoos
bei der Trauerweide an der Lindenbergstraße, in der Talstraße gegenüber der Kirche und am Bushäusl bei der Gärtnersiedlung.
Thalhausen
am Maibaum,
Pfaffenhofen
am Wasserhäusl,
Sielenbach
an der Schule und in
Altomünster 
eines am Bahnhof und eines beim Infobüro am Marktplatz.

Und so funktioniert es:

Sie gehen zu einem der Bankerl, suchen sich am Haltestellenschild den Ort aus, an den Sie gebracht werden möchten (die Schilder mit den Orten sind am Haltestellenschild befestigt), klappen das Schild hoch, setzen sich gemütlich auf das Bankerl und warten. Mit etwas Glück dauert es nicht allzu lange, und Sie werden mitgenommen. 

Hier können Sie das alles in einem Film verfolgen.