Elisabeth-Hospizverein Dachau

Hilfe bei der Pflege Schwerstkranker durch den Hospitz-Verein Dachau

Der Begriff „Hospiz“ steht heute für ein bestimmtes Konzept medizinischer, pflegerischer und spiritueller Fürsorge, eine bestimmte Einstellung zum Tod und zum Sterbenden. Sterben wird als Teil des Lebens betrachtet. Mit der Krankheit wird so umgegangen, dass die Patienten bis zu ihrem Tode so angenehm wie möglich leben können, umsorgt von Familie und Freunden.
Die Angehörigen werden in der Phase der Trauer weiterhin begleitet.

Der Elisabeth-Hospiz-Verein Dachau sieht seine Aufgabe in der ambulanten Arbeit. Das bedeutet, dass HospizbegleiterInnen die Menschen in ihrer letzten Lebensphase dort besuchen und für sie da sind, wo diese leben, also zuhause oder auch im Alten- und Pflegeheim. Eine weitere Aufgabe ist es, in Seminaren und Vortragsveranstaltungen die Fragen um Sterben, Tod und Trauer aufzugreifen.

Hier werden Sie weitergeleitet zum Elisabeth-Hospiz-Verein Dachau.

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.